Reck Derringer

Reck Derringer:

Hersteller: Reck Sportwaffenfabrik

PTB: 33-70

Kaliber: 6 mm

Länge: 10,0 cm

Höhe: 5,2 cm ohne Becher

Höhe: 8,6 cm mit Becher

Breite: 2,5 cm

Gewicht: 200 g

Ausstattung: EinschĂĽssiger Kipplauf-Derringer, oben am Lauf befindet sich ein abschraubbarer Abschuss- becher fĂĽr Feuerwerkskörper,  die MĂĽndung ist verschlossen

AusfĂĽhrung: Rahmen und Laufmantel aus Zinkdruckguss, verchromt - Bedienteile und Becher aus Stahl - braune Kunststoffgriffschalen

Ladevorgang: Zum Ă–ffnen des Derringers betätigt man den linksseitigen Schieber und kippt den Lauf nach unten ab. Der Schieber auf der rechten Seite dient als Patronenausstosser.

    

Fotos unten: Der Bedienknopf an der linken Seite dient dem Öffnen der Laufverriegelung. Rechtsseitig betätigt man den Patronenausstoßer:

    

    

 

Fotos unten: Reck Derringer (Mitte) im optischen Größenvergleich mit dem doppelläufigen “Noris Twinny”- Derringer (“Röhm”) und der winzigen “Berloque”-Pistole (Cal. 2 mm).

    

Vorbild: Die Firma „Reck Sportwaffenfabrik“, Eschbach, baute in den 60er Jahren diesen Derringer im Kal. .22 (siehe Zeichnung aus dem Jahrbuch â€žDeutsches Waffenjournal“ von 1965). Offenbar hat man die Waffe später durch entsprechende Modifizierungen fĂĽr die ausschlieĂźliche Verwendung von Leuchtkörpern und Knallmunition umkonzipiert.

                                

GUNIMO 

Dezember 2000 / Juli 2013