ME 38 Magnum

ME 38 Magnum (LEP)

      

Hersteller: Cuno Melcher KG, Solingen

Länge: 200 mm

Höhe: 124 mm

Breite: 35 mm

Gewicht: 625 g (leer)

Kaliber: 4,5 mm

Kapazität: 5 Schuss, Trommel ausschwenkbar

Abzug: Double Action (DA)

System: Luftenergiepatrone (LEP)

Vo: 100 – 125 m/s

Lauflänge: 81 mm (3“)

AusfĂĽhrung: gezogener Stahllauf, Rahmen und Trommel Zinkguss, brĂĽniert/Holzgriff und Nickel /Kunstst.

Preis: ca. 110,- €

Bemerkung: Der Revolver ist kein Umbau einer vormals scharfen Waffe, sondern gleich fĂĽr die LEP-Verwen- dung als Druckluftwaffe konzipiert.

Basis: „ME 38 Magnum“ Schreckschuss, bzw. 4 mm M20

Der „ME 38 Magnum“ wird von der Firma „Cuno Melcher“ gefertigt und ist für die Verwendung von Druckluftpatronen (LEP) konzipiert. Den relativ kleinen Trommeldurchmesser des kompakten, handlichen Revolvers „bezahlt“ man mit einer auf 5 Schuss reduzierten Kapazität. Aufgrund der ausschwenkbaren Trommel mit zentralem Patronenausstoßer ist die Waffe komfortabel zu laden. (Vgl. „ME S.A.A.“)

      

Die Verarbeitungsqualität ist ganz passabel und der Holzgriff liegt sehr gut in der Hand. Wer Wert auf eine hohe Schusspräzision legt, der ist mit diesem LEP-Revolver eher schlecht bedient. Bedingt durch die schwankende Energieabgabe der Patronen, einhergehend mit dem schwergängigen und leicht kratzigen Abzug, sowie einer klein dimensionierten Visierung ohne ausreichenden Kontrast, ergeben sich Streukreise, die lediglich zum Fun-Schießen auf Klappziele und Getränkedosen genügen.

Bild unten rechts: ME 38 Magnum mit ME S.A.A. (rechts)

          

Distanzen um 10 m sollte man dabei besser nicht überschreiten. Echtes Action-Shooting ist aufgrund des aufwändigen Ladevorgangs nicht zu realisieren.

    

Fazit: Freunde eines optisch ansprechenden Revolvers mit recht authentischem Handling kommen beim „ME 38 Magnum“ sicherlich auf ihre Kosten. Wer eine Actionwaffe oder einen präzisen „Löcherstanzer“ sucht, liegt mit diesem Revolver falsch. Ein weiterer Nachteil neben dem umständlichen Pumpvorgang, ist der hohe Kostenaufwand für das zum Schießen notwendige Equipment.

 <<<klicken<<<Bericht ĂĽber die LEP-Technik

GUNIMO

September 2002