Gamo Gamatic

Gamo Gamatic 85

    

Hersteller: El Gamo, Spanien

Modell: Gamatic 85

Serien-Nr.: G94773

Importeur-Stempel: P. Friedl, Darmstadt

Kaliber: 4,5 mm

System: Federdruck, Knicklaufspanner, Mehrlader

Magazin: Röhrenmagazin auf dem System

Magazinkapazität: 25 Schuss

    

Länge: 960 mm

Höhe: 220 mm

Breite: 54 mm

Gewicht: ca. 3.000 g

  

Lauf: gezogen

Lauflänge: 450 mm

Abzug: justierbar (Weg und Widerstand)

Visierung: kimme horizontal und vertikal justierbar, Mikrometervisierung mit Rastschrauben, Korntunnel

Sicherung: bei geöffnetem System kann der Abzug nicht betätigt werden

Ausführung/Ausstattung: System brüniert, Rahmen lackiert, Vorderschaft mit Pistolengriff und Schalen des Anschlagschaft aus braunem Kunststoff in Holzoptik, Prismenschiene vorhanden.

Hinweis: Das Gewehr war auch als Einzellader unter der Bezeichnung “Gamo 85” im Handel erhältlich.

Bemerkungen: Die Waffe erinnert in der Formgebung an ein modernes Sturmgewehr und ist das Nachfolgemodell des “Gamo 68”. Der Schaft wurde von diesem übernommen und die Waffe mit dem Magazin vom Modell “Gamo Expomatic” kombiniert. Das “Gamo Expomatic”, auch bekannt als “A.S.I. Sniper Repeater”, ist die mit Röhrenmagazin ausgestattete Repetierausführung des “Gamo Expo 200” (Einzellader). Das ca. 1960 entwickelte “Gamo Expo 200” (A.S.I Sniper) hingegen, war Systemgrundlage des “Gamo 68”.

Preis: Neupreis 1985 = DM 245,-

    

    

 

    

 

                                                                        

Gamo Expo 200 (A.S.I. Sniper) Einzellader    Nachf.>     Gamo Expomatic (A.S.I. Sniper Repeater) Mehrlader

                         V                                                                                  V

Gamo 68 (A.S.I. Paratrooper) Einzellader     Nachf.>     Gamatic 68 (A.S.I. Paratrooper Repeater) Mehrlader

Vorgängermodell “Gamo 68”:

Es erschien 1968/69 auf dem Markt und war das erste Luftgewehr, das in der Form einem modernen Sturmgewehr ähnelt, was nicht zuletzt am Pistolengriff hinter der Abzugseinheit liegt. Es basiert auf dem ca. 1960 entwickelten Gamo Modell “Expo 200”.

Foto oben: “Gamo 68” (Einzellader), frühe Version mit Schrumpflack und Horn am Abzugsbügel.

Foto oben: “Gamo Gamatic 68” (Mehrlader), frühe Version mit Röhrenmagazin Schrumpflack und Horn am Abzugsbügel.

Fotos unten: “Gamo 68” (Einzellader), spätere Version

 

Die Waffen wurden ebenso unter folgenden Namen angeboten:

“A.S.I. Paratrooper”, sowie “Minute Man Mk. I”

Preise: 1979 = 165,- DM / 1985 = 195,- DM, (Quelle: “Waffen Digest”)

 

GUNIMO

Dezember 2004 / Februar 2009 / Dezember 2016